12/03/2024

Flugausfälle und -verspätungen: Ihre Rechte als Passagier

Flugausfälle und Verspätungen

Flugausfälle, -verspätungen und Überbuchungen gehören zu den frustrierendsten Erfahrungen, die Flugreisende machen können. Glücklicherweise gibt es jedoch gesetzliche Bestimmungen, die Passagiere schützen und ihnen in solchen Situationen Entschädigungen bieten. Hier sind Ihre Rechte als Passagier, wenn Ihr Flug betroffen ist:

 

  1. Flugannullierungen:

Wenn Ihr Flug annulliert wird, haben Sie das Recht auf:

  • Eine alternative Beförderung zum Endziel unter vergleichbaren Reisebedingungen.
  • Eine Rückerstattung des Flugpreises oder eine alternative Beförderung zu einem späteren Zeitpunkt.
  • Möglicherweise Anspruch auf Entschädigung je nach den Umständen und der Dauer der Annullierung.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Fluggesellschaft verpflichtet ist, Sie über Ihre Rechte zu informieren und Ihnen Unterstützung anzubieten, wie z. B. Verpflegung und Unterkunft, je nach Dauer der Wartezeit.

 

  1. Flugverspätungen:

Bei Flugverspätungen haben Passagiere das Recht auf:

  • Betreuungsleistungen wie Verpflegung und Kommunikationsmöglichkeiten, wenn die Verspätung eine bestimmte Zeit überschreitet (in der Regel ab 2 Stunden bei Kurzstreckenflügen und 3 Stunden bei Langstreckenflügen).
  • Bei erheblichen Verspätungen, die von der Fluggesellschaft verursacht werden, kann unter bestimmten Umständen eine Entschädigung fällig sein.

Es ist ratsam, sich bei längeren Verspätungen an das Personal der Fluggesellschaft zu wenden, um Informationen über den Status des Fluges und etwaige Unterstützungsleistungen zu erhalten.

 

  1. Überbuchte Flüge:

Wenn Sie aufgrund einer Überbuchung nicht an Bord gehen können, haben Sie Anspruch auf:

  • Eine alternative Beförderung zum Endziel oder eine Rückerstattung des Ticketpreises.
  • Möglicherweise eine finanzielle Entschädigung, insbesondere wenn Sie wegen der Überbuchung Ihren Anschlussflug verpassen oder erheblich verspätet ankommen.

Fluggesellschaften sind verpflichtet, Passagiere über ihre Rechte in Bezug auf Überbuchungen zu informieren und Möglichkeiten zur Lösung des Problems anzubieten.

 

Wann können Sie eine Entschädigung beantragen?

Die genauen Bedingungen für Entschädigungen hängen von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich der Flugstrecke, der Dauer der Verspätung oder Annullierung und der Ursache des Problems. In der Regel können Sie eine Entschädigung beantragen, wenn:

  • Ihr Flug innerhalb der EU startet oder landet und von einer EU-Fluggesellschaft betrieben wird.
  • Ihr Flug außerhalb der EU startet und von einer EU-Fluggesellschaft betrieben wird.

Es gibt jedoch Ausnahmen, wie außergewöhnliche Umstände (z. B. schlechtes Wetter oder politische Unruhen), die die Fluggesellschaft von ihrer Entschädigungspflicht befreien können.

 

Wie beantragen Sie eine Entschädigung?

Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie Anspruch auf Entschädigung haben, können Sie sich direkt an die Fluggesellschaft wenden. Alternativ können Sie auch spezialisierte Dienstleister wie AirHelp in Anspruch nehmen, die Sie bei der Durchsetzung Ihrer Fluggastrechte unterstützen können.

In jedem Fall ist es wichtig, alle relevanten Dokumente, wie Boarding-Pässe und Buchungsbestätigungen, aufzubewahren und den Vorfall so bald wie möglich zu melden, um Ihre Chancen auf eine Entschädigung zu maximieren.

Flugausfälle, -verspätungen und Überbuchungen können zweifellos frustrierend sein, aber es ist beruhigend zu wissen, dass Passagiere gesetzlich geschützt sind und Entschädigungen beanspruchen können, wenn ihre Rechte verletzt werden. Bleiben Sie informiert über Ihre Rechte und zögern Sie nicht, diese im Falle eines Problems geltend zu machen.

Auswandern auf Probe
Die Auswanderungs-Vorbereitung oder auch nur als temporären Auslandsaufenthalt. Landessprache lernen, Land & Leute kennenlernen. Einblick in Kultur, Arbeitswelt, Lifestyle und Wohnen nehmen.

  • Interswop Auslandsaufenthalte
    Sprach- und Bildungsreisen GmbH
    Bogenstraße 54a
    D-20144 Hamburg
  • Phone: +49 (0) 40 – 410 80 28
  • Mobile/Whatsapp: +49 – 170 – 410 80 28
  • Email: info@auswandern-auf-probe.de
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram