Investieren in Argentinien - nicht nur als Einwanderer

Die demographische Situation: eine junge und konsumfreudige Bevölkerung wird langfristig für eine hohe Binnennachfrage sorgen und eine importsubstituierende Wirtschaftsstruktur nach sich ziehen. Die Wettbewerbsfähigkeit: die Produktivität ist relativ niedrig, da eine sehr langsame und teure Bürokratie das Wirtschaften lämt. Man sollte sich zuerst auf den Binnenmarkt und dann den Mercosur verlassen, da man international wohl eher nicht mithalten kann. Weder vom Preisniveau noch von der Produktqualität.

Die Nachfrage nach Agrarerzeugnissen steigt weltweit, insbesondere im pazifischen Raum. Dies eröffnet Argentinien als traditionellem Agrarexporteur viele Chancen. Dem gegenüber stehen staatliche Interventionen, Exportverbote, makroökonomische Schwierigkeiten aller Arten, intervenierte Wechselkurspolitik und hohe Ausfuhrzölle.

Das Bildungsniveau in Argentinien ist hoch. Bisher besaß das Land eines der besten Ausbildungssysteme Lateinamerikas. Gleichzeitig ist eine große Zahl qualifizierter Akademiker und Fachkräfte ohne Erwerbstätigkeit oder unterbeschäftigt,

Ungenutzte Potentiale für Auswanderer

Die argentinische Wirtschaft weist noch gute Potentiale in bisher ungenutzten Wirtschaftsbereichen auf. Z.B. im Bergbau, in der Ölförderung und Weiterverarbeitung, im Bereich der erneuerbaren Energie, in der Fischerei, in der Infrastruktur (insbesondere in der Telekommunikation) oder im Tourismus. In den letzten Jahren sind auch vermehrt Anstrengungen im Bereich kleiner und mittelständischer Unternehmen (PYMES) unternommen worden. Viele Regionen sind noch gar nicht entwickelt. Wer Ausdauer und ein wenig Eigenkapital hat, sollte eher daran denken, sich selbständig zu machen. Bzw. sein eigenes Geschäft zu gründen. Dies ist besser als als Angestellter schlecht bezahlt zu werden bei minimalen Sozialleistungen.

    Auswandern auf Probe
    Die Auswanderungs-Vorbereitung oder auch nur als temporären Auslandsaufenthalt. Landessprache lernen, Land & Leute kennenlernen. Einblick in Kultur, Arbeitswelt, Lifestyle und Wohnen nehmen.

    • Interswop Auslandsaufenthalte
      Sprach- und Bildungsreisen GmbH
      Bogenstraße 54a
      D-20144 Hamburg
    • Phone: +49 (0) 40 – 410 80 28
    • Mobile/Whatsapp: +49 – 170 – 410 80 28
    • Email: info@auswandern-auf-probe.de
    linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram