02/10/2022

Arbeiten von überall: Was sind die besten Länder in Europa und weltweit für digitale Nomaden?

Der digitale Nomade kann überall auf der Welt seiner Arbeit nachgehen. Ganz egal, ob im französischen Restaurant, am spanischen Strand oder in der Nähe des Burj Khalifa, dem höchsten Gebäude der Welt, das in Dubai steht.

Europa

Kroatien

In den letzten Jahren hat sich Kroatien zum Paradies für digitale Nomaden entwickelt. Das aufgrund der ausgezeichneten Infrastruktur und der Tatsache, dass die Lebenshaltungskosten sehr niedrig sind. Vor allem überzeugt das Klima in Kroatien. Auch interessant: Kroatien ist eines der sichersten Länder der Welt.

Portugal

Das Nummer 1-Land für all jene, die sich den Traum vom Leben als digitale Nomade erfüllen wollen. Aufgrund der Tatsache, dass es hier viele Co-Working Spaces gibt und Portugal mit einer stabilen und schnellen Internetverbindung überzeugt, die Lebenshaltungskosten günstig sind und es auch preiswerte Unterkünfte gibt, zieht es immer mehr digitale Nomaden nach Lissabon und Co.

Schweden

Das stabile WLAN Netz mag durchaus ein Argument sein, wieso es immer mehr Menschen gibt, die in Schweden als digitale Nomaden durchstarten wollen. Jedoch darf man die Kosten nicht außer Acht lassen: Die Lebenshaltungskosten sind hoch - Schweden ist teuer. Nicht nur, wenn es um die Mieten geht, sondern auch im Bereich der Freizeitangebote.

Spanien

Auch Spanien gilt als Hotspot in Europa: Die gute Infrastruktur, ein sehr dichtes Netz an Co-Working Spaces und auch das sehr angenehme Klima sind für digitale Nomaden bereits genug Gründe, wieso es sie nach Spanien zieht.

Spanien punktet auch mit einer breiten Vielfalt: Hier gibt es viele kulturelle Highlights, Tradition sowie Natur, eine hervorragende Gastronomie und niedrige Lebenshaltungskosten.

Afrika

Ägypten

Günstige Unterkünfte, stabile Internetverbindung und viele Cafés, die WLAN zum Nulltarif anbieten. Ägypten ist nicht nur ein beliebtes Urlaubsland, sondern auch ein beliebtes Land für Remote Worker, die außerhalb von Europa ihr Geld verdienen wollen.

Marokko

Immer mehr Menschen zieht es nach Marokko. Das aus dem Grund, weil es hier noch im November um die 25 Grad hat. Vor allem sind die Lebenshaltungskosten sehr niedrig. Es gibt des Weiteren eine Bandbreite an Digital Co-Working Spaces sowie ein schnelles und zuverlässiges Internet. Da in Marokko fast nur französisch gesprochen wird, wird es, sofern man der französischen Sprache mächtig ist, auch mit Blick auf die Verständigung keine Probleme geben.

Namibia

In Windhoek, der Hauptstadt Namibias, gibt es eine stabile Internetverbindung. In ländlichen Regionen jedoch nicht. Das ist unbedingt zu berücksichtigen, wenn man als digitaler Nomade mit dem Gedanken spielt, in Namibia sein Geld verdienen zu wollen.

Südafrika

Südafrika punktet einerseits mit dem Umstand, dass es hier gegenüber der MEZ nur eine Stunde Zeitverschiebung gibt, andererseits gibt es in den größeren Städten viele Restaurants und Cafés, die einen kostenlosen WLAN Zugang zur Verfügung stellen. Auch gibt es in Südafrika kostengünstige Co-Working Spaces. Die Lebenshaltungskosten sind niedrig - so muss man für die Unterkunft und für die Lebensmittel nur einen Bruchteil jener Preise zahlen, die man aus Deutschland gewöhnt ist.

Arbeitet man etwa als Trader und nutzt Bitcoin Buyer und braucht daher eine stets gute Internetverbindung, so kann Südafrika sehr wohl empfohlen werden.

Asien

Indonesien

Indonesien überzeugt mit einem stabilen Internet und punktet mit niedrigen Lebenshaltungskosten. Das heißt, hier gibt es günstige Unterkünfte und günstige Lebensmittel. Auch erwarten den digitalen Nomaden viele Freizeitmöglichkeiten, sodass man hier neben dem Geldverdienen auch noch Abenteuer erleben kann.

Japan

Wer eine ganz andere Welt sehen will, sollte nach Japan. Vor allem ist Japan, insbesondere Tokio, das Paradies für digitale Nomaden. Hier gibt es fast überall kostenlos zur Verfügung stehendes Internet sowie unzählige Co-Working Spaces.

Amerika

Costa Rica

Regenwälder, Palmen, wunderschöne Strände und Vulkane: Hier kann man durchaus seine Zeit verbringen - nicht nur, wenn es um den nächsten Urlaub geht, sondern auch als digitaler Nomade. Das auch deshalb, weil es hier einige Co-Working Spaces gibt und eine stabile Internetverbindung.

Mexiko

Als digitaler Nomade sein Geld in Mexiko verdienen? Das ist möglich. In Mexiko gibt es viele Co-Working Spaces sowie stabile Internetzugänge. Auch muss man hier keine Bedenken bezüglich der Kosten haben, da die Lebenshaltungskosten niedrig sind.

Bilder:

https://pixabay.com/de/photos/flughafen-frau-flug-einsteigen-2373727/

https://pixabay.com/de/photos/laptop-workstaion-b%c3%bcro-arbeit-4906312/

Leave a Reply

Auswandern auf Probe
Die Auswanderungs-Vorbereitung oder auch nur als temporären Auslandsaufenthalt. Landessprache lernen, Land & Leute kennenlernen. Einblick in Kultur, Arbeitswelt, Lifestyle und Wohnen nehmen.

  • Interswop Auslandsaufenthalte
    Sprach- und Bildungsreisen GmbH
    Bogenstraße 54a
    D-20144 Hamburg
  • Phone: +49 (0) 40 – 410 80 28
  • Mobile/Whatsapp: +49 – 170 – 410 80 28
  • Email: info@auswandern-auf-probe.de
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram