18/08/2023

Auswandern in heiße Regionen: So bleibt man in der neuen Heimat cool

Die Entscheidung, in eine heiße Region auszuwandern, kann ein echtes Abenteuer sein. Aber Moment mal – wie geht man eigentlich mit der sengenden Hitze um, wenn einem der Schweiß schon nach zwei Schritten in die Augen rinnt? Keine Sorge, hier sind einige praktische Tipps, wie man in der neuen Heimat cool bleibt, selbst wenn die Sonne in Hülle und Fülle strahlt.

Rettung naht: Klimaanlagen sind häufig Standard

Im Vergleich zu Deutschland mag es wie Magie erscheinen, aber zum Glück sind in vielen heißen Regionen Klimaanlagen – wie die von SubZero – keine Seltenheit. Egal ob zu Hause, im Büro, im Einkaufszentrum oder im Supermarkt – diese kühlen Oasen sind Lebensretter an den heißesten Tagen. Bei allem Komfort sollte man nicht vergessen, auch auf die Umwelt zu achten: Man sollte die Klimaanlage ausschalten, wenn man den Raum verlässt, und die Temperatur nicht auf den Nordpol einstellen.

Der Kühlschrank als bester Freund

Richtig gelesen: Der Kühlschrank kann nicht nur Lebensmittel kalt und frisch halten, sondern auch einem die ersehnte Erleichterung bei Hitze verschaffen. Dazu legt man ein paar feuchte Handtücher ins Eisfach und holt sie heraus, wenn man eine Abkühlung braucht. Oder man bewahrt eine Sprühflasche mit Wasser im Kühlschrank auf – ein feiner Sprühnebel sorgt für angenehme Erfrischung, als stünde man unter einem Wasserfall.

Kleider machen Leute … und halten kühl

Bei der Wahl des Outfits ist weniger oft mehr. Helle, luftige Kleidung aus natürlichen Materialien wie Baumwolle lässt die Luft besser zirkulieren und absorbiert Schweiß. Trägt man locker sitzende Kleidung, kann man seine Haut atmen lassen. Passend dazu sollte man eine schicke Sonnenbrille und einen stylischen Hut nicht vergessen, um den ultimativen Coolness-Faktor zu rocken!

Wasser, Wasser, Wasser

Die Wasserflasche wird bei Hitze zur besten Freundin. Viel trinken, um hydriert zu bleiben und den Körper kühl zu halten, ist ein Muss für die eigene Gesundheit. Noch besser wird es, wenn man sich eine kleine Eis-Pause gönnt – leckeres Eis oder gekühlte Getränke können Wunder wirken und für Entspannung an heißen Tagen sorgen.

Siesta und Chillen

Die Sonne erreicht nicht den ganzen Tag über ihren Höchststand. Die kühleren Morgen- und Abendstunden kann man für Aktivitäten im Freien nutzen und die heiße Mittagszeit für gemütliches Chillen drinnen reservieren. Falls man sich doch nach draußen traut, sollte man nicht vergessen, genug Sonnenschutz aufzutragen – denn Sonnenbrand ist ein Look, den man definitiv vermeiden möchte!

Lass die Hitze draußen

Vorbeugen ist besser als schwitzen. Tagsüber sollte man Türen und Fenster geschlossen halten, um die heiße Luft draußen zu lassen. Nachts, wenn die Luft abkühlt, kann man sie öffnen und für eine angenehme Brise sorgen. Außerdem helfen Vorhänge oder Jalousien, die Sonne fernzuhalten und die Räume angenehm temperiert zu halten.

Ventilatoren, dein persönlicher Windmacher

Wenn man keine Klimaanlage hat oder sie aus Rücksicht auf die Umwelt seltener nutzt, sind Ventilatoren die Rettung. Sie bewegen die Luft und erzeugen eine angenehme Brise, die das Schwitzen erträglicher macht. Ein Trick ist es, einfach eine Schüssel mit Eiswasser vor den Ventilator zu stellen – so kommt eine erfrischende Kühle in den Raum.

Lokale Geheimnisse

Einheimische wissen oft am besten, wie man mit der Hitze umgeht. Am besten fragt man sie also nach ihren bewährten Tricks! Ob es sich um besondere Essensgewohnheiten handelt, hitzeabwehrende Pflanzen oder versteckte, kühle Orte –  man kann eine Menge Wissen von den Einheimischen aufschnappen.

Fazit

Auswandern in heiße Regionen kann eine aufregende Reise sein, bei der man aber nicht ins Schwitzen geraten muss. Klimaanlagen sind tolle Helfer, aber auch die oben genannten Tricks können dir dabei helfen, einen kühlen Kopf zu bewahren.

Man sollte immer daran denken, dass Anpassung der Schlüssel ist – je schneller man lernt, wie man die Hitze am besten austrickst, desto eher kann man die neue Heimat in vollen Zügen genießen. Jetzt heißt es: Nicht unterkriegen lassen und cool bleiben!

Quelle: Bild von pixabay von Silvia

https://pixabay.com/de/photos/sonnenblume-m%C3%A4dchen-gesicht-sonne-2699771/

Leave a Reply

Auswandern auf Probe
Die Auswanderungs-Vorbereitung oder auch nur als temporären Auslandsaufenthalt. Landessprache lernen, Land & Leute kennenlernen. Einblick in Kultur, Arbeitswelt, Lifestyle und Wohnen nehmen.

  • Interswop Auslandsaufenthalte
    Sprach- und Bildungsreisen GmbH
    Bogenstraße 54a
    D-20144 Hamburg
  • Phone: +49 (0) 40 – 410 80 28
  • Mobile/Whatsapp: +49 – 170 – 410 80 28
  • Email: info@auswandern-auf-probe.de
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram