23/08/2023

Nie mehr deutscher Winter - ein Zweitwohnsitz im Süden Europas

Der den Winter in der deutschen Tiefebene erlebt, konnte ihm wahrscheinlich noch nie etwas abgewinnen. Die Tage sind trüb und die Idee vom Winterwunderland stammt meistens aus einer Weihnachtsgeschichte. Die Realität besteht aus braunem Gras und kahlen Bäumen. Immerhin quälen einen keine Mücken. Trotzdem sehnen sich viele Menschen in andere Regionen.

Überwintern im Süden

Die Idee, auf einen anderen Kontinent zu ziehen, setzen viele Deutsche nicht um. Sie haben in der Heimat ihre Wurzeln, die sie nicht gern kappen. Die Romantik an einem anderen Ort zu leben ist verständlich. Die üppige Natur von Costa Rica oder die faszinierenden Landschaften in Neuseeland sorgen für eine Sehnsucht nach mehr. Vor Ort stellen viele Menschen fest, dass sich das Leben weniger unterscheidet als sie dachten. Auch am anderen Ende der Welt geht es in erster Linie darum, das Leben zu meistern.

Wer sich einmal entschieden hat, kann diesen Entschluss nicht ohne Weiteres rückgängig machen. Deshalb ist es eine überlegenswerte Option, erst einmal für ein paar Wochen auf Probe auszuwandern. Wichtig ist jedoch, diese Zeit nicht als Urlaub zu verstehen. Mit dem Umzug beginnt ein neuer Alltag, der mit Ferien nichts zu tun hat. Interessant ist dies für Senioren, die sich ein kleines oder großes Vermögen erarbeitet haben. Auch Freiberufler, die überall ausüben können, finden vielleicht im Ausland ihr Glück.

Die Alternative: Teilzeitauswandern

Häufiger anzutreffen ist die Flucht vor dem deutschen Winter. Im Sommer pflegen die Betreffenden ihr gewachsenes soziales Umfeld zu Hause. Wenn es langsam kälter wird, geht es in wärmere Gefilde. Häufig ist Mallorca das Ziel. Das milde Klima und rund 300 Tage Sonnenschein im Jahr sind angenehmer, als den Regen ans Fenster klopfen zu hören. Wer das Fahrzeug mitnehmen möchte, findet verschiedene Fährverbindungen zwischen dem Festland und der Insel.

Wer den Winter um Ausland verbringen möchte, muss das Auto versichern. In der EU ist dies ziemlich einfach. Mit der richtigen Police ist der Wagen in allen 27 Ländern abgesichert. Dazu gehören auch die Gebiete außerhalb Festland-Europas, etwa die Kanaren oder Madeira. Die Fährüberfahrt nach Madeira dauert einen, die Überfahrt zu den Kanaren zwei Tage.

Der Preis für eine Autoversicherung variiert stark. Im Internet lassen sich die Kosten und Leistungen schnell vergleichen. Der Abschluss eines Vertrages dauert nur wenige Minuten. Wer plant, eine Zeitlang im Ausland zu verbringen, ohne den Hauptwohnsitz in Deutschland abzumelden, benötigt die grüne Versicherungskarte. Sie ist der Nachweis für eine gültige Kfz-Haftpflichtversicherung. Da dieser Nachweis in allen Ländern der EU erforderlich ist, muss er während der Reise mitgeführt werden.

Die beliebtesten Regionen zum Überwintern

Ein interessantes Ziel zum Überwintern ist Andalusien, wo die Temperaturen angenehme 15 bis 20 Grad erreichen. Manchmal ist das Meer warm genug, um zu baden. Beliebte Destinationen sind die Städte Malaga und Marbella. Noch etwas wärmer ist es auf Sizilien, wo im Januar die Mandelblüte lockt. Während es an der Küste frühlingshaft ist, kann sich auf dem Gipfel des Ätna eine Schneehaube bilden. Das benachbarte Kalabrien gehört zu den sonnenreichsten Regionen Europas. Bei einem Ausflug ins bergige Hinterland ist jedoch warme Kleidung erforderlich. Die Kanaren und Madeira sind auch als die Inseln des ewigen Frühlings bekannt. Sie bieten eine bezaubernde Landschaft, die zu ausgedehnten Wanderungen oder Radtouren einladen.

Den Winter in wärmeren Gefilden zu verbringen, ist unkompliziert. Wer mit Auto reisen möchte, sollte auf eine ausreichende Versicherung achten.

 

Bildnachweis: Foto von Bert Christiaens

Leave a Reply

Auswandern auf Probe
Die Auswanderungs-Vorbereitung oder auch nur als temporären Auslandsaufenthalt. Landessprache lernen, Land & Leute kennenlernen. Einblick in Kultur, Arbeitswelt, Lifestyle und Wohnen nehmen.

  • Interswop Auslandsaufenthalte
    Sprach- und Bildungsreisen GmbH
    Bogenstraße 54a
    D-20144 Hamburg
  • Phone: +49 (0) 40 – 410 80 28
  • Mobile/Whatsapp: +49 – 170 – 410 80 28
  • Email: info@auswandern-auf-probe.de
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram